6. KOPIMISMUS - TEILEN IST HEILIG

.

.

Geschätztes Erstellungsjahr: 2012.

Schöpfer des Kopimismus: Isak Gerson in Schweden.

Hauptbücher des Kopimismus: Es existiert nicht.

Hauptprophet des Kopimismus: Erstellt in Schweden im Internet von dem 19-jährigen Isak Gerson.

Hauptquartier / Hauptstadt der Welt: In dieser Religion werden heilige Orte "Interaktionspunkte" genannt . Es sind Räume, die frei von jeglicher Art von Überwachung oder antikopimistischer Aktion bleiben müssen. Sie werden identifiziert, weil in ihnen eine Darstellung der heiligen Kopimi-Pyramide vorhanden ist. Auf diese Weise platziert ein Op die Kopimi-Pyramide und erwähnt den folgenden Satz: „Ich erkläre diesen Ort hiermit zu einem Punkt lokaler Interaktion. Sie sind alle aufgerufen, zu kopieren und zu verbreiten. “

Anzahl der Gläubigen auf der ganzen Welt: Unbekannt.

Hauptsymbol des Kopimismus:

In dieser Religion werden zwei zentrale Symbole verwendet:

Kopimi-Pyramide: Es ist eines der am häufigsten verwendeten Symbole. Die Pyramide hat den Buchstaben K in der Mitte oder den Buchstaben C, je nach Tradition, in der der Kult ausgeführt wird. Dieses Symbol, auch als Heilige Kopimi-Pyramide bekannt, wird im Kopf von Dokumenten in den Medien verwendet, in denen sie verbunden sind. Es ist jedoch möglich, es von Gläubigen leicht zu verwenden, um es nach Belieben darzustellen, zu kopieren und zu verbreiten .

.

Das zweite Symbol dieser Religion wird von der Figur des Yin Yang beeinflusst, wo anstelle der Punkte, die in den anderen Bereich eindringen, die folgenden Tastaturbefehle angezeigt werden: "Strg-C" und "Strg-V" . Diese beiden Zeichen wären heilige Darstellungen, eine Tatsache, die von den Regierungsbehörden sowie ihren Anhängern bestätigt wurde und die es für notwendig hält, Dateien über das P2P-System zu ändern, da sie die Änderung von Informationen sofort aus jeder Konfiguration zwischen den Organisatoren autorisieren in Verbindung gebracht.

.

Referenz: https://religionesenelmundo.com/creencias/religiones-parodicas/kopimimy/

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Grundprinzipien des Kopimismus:

.

Isak Gerson erklärte: „Für die Kirche des Kopimismus sind Informationen heilig und das Kopieren ein Sakrament. Informationen enthalten einen Wert an sich und in dem, was sie enthalten, und der Wert wird durch Kopieren multipliziert “(Baraniuk 2012). Der Kopimismus beinhaltet daher keine schöpferische Gottheit; Vielmehr wird der Information selbst ein heiliger Zustand zugeschrieben, und das Kopieren ist der wesentliche Prozess bei der Reproduktion aller Lebensformen. Auf der Website der Kirche (United Church of Kopimism nd) wird diese Idee vermittelt: „Die Church of Kopimism erhebt keine Ansprüche in Bezug auf Götter oder übernatürliche Kräfte. Das Leben, wie wir es kennen, entstand aus der Fähigkeit des DNA-Moleküls, sich unabhängig von der ursprünglichen Erschaffung des Universums zu duplizieren. Der Prozess ist das grundlegendste Element des Lebens, die Natur und die DNA ist wirklich ein Informationsträger, ein Ergebnis molekularer Segmente, die bestimmen, wer wir werden. Fortpflanzung ist die Voraussetzung für Zellteilung und Leben, wie wir es kennen. "Gerson erklärt:" Wir sehen die Welt als auf Kopien aufgebaut ... Wir sprechen oft von Originalität; Wir glauben nicht, dass es so etwas gibt. Im Leben ist es sicherlich so: Die meisten Teile der Welt, von der DNA bis zur Herstellung, werden durch Kopieren hergestellt “(Romig 2012). Der Kopimismus bekennt sich auch nicht zur Existenz im Jenseits. Gerson behauptet, dass "wir als Religion nicht so menschenzentriert sind" (George 2012). Vielmehr kann man, wie AdVatar (2012) es ausdrückte, durch das Kopieren von Informationen "Glauben mit anderen säen, so dass wir alle die Sterblichkeit durch exponentielles Kopieren und Bewahren von Informationen, unserem heiligsten Ausdruck des Lebens, überwinden können. Menschlichkeit" (United Church of Kopimism) nd)

.

Für die Kopimisten ist auch die Idee einer eigenen Individualität veraltet. Der Journalist Chris Baraniuk erklärte: „Für den Kopimisten ist der Wert der Individualität nicht mehr relevant. Stattdessen versuchen Kopimisten, die Menschheit auf eine Art kybernetische Spiritualität zu lenken, in der der Schwarmgeist die Idee eines isolierten Wesens oder einer isolierten Seele aufnimmt und neu mischt “(Baraniuk 2012). Nach Baraniuks Einschätzung "ist der Kopimismus äußerst einfach und frustriert jeden Theologen, der versucht, sein Glaubenssystem zu untersuchen, sowie eine Reihe merkwürdiger Widersprüche." Der zentrale Widerspruch ist Gersons Beharren darauf, dass die Religion nicht auf den Menschen ausgerichtet ist, daher scheint die Bewegung "eine spirituelle Erfahrung zu sein, die nicht unbedingt in der Psyche zu finden ist" (Baraniuk 2012).

.

Die Grundregeln, Axiome genannt, auf denen die Kirche des Kopimismus basiert, sind folgende:

  1. Die Kopie der Informationen ist ethisch korrekt.

  2. Die Verbreitung von Informationen ist ethisch korrekt.

  3. Das Mischen von Kopien ist eher eine heilige Art des Kopierens als die perfekte digitale Kopie, da es die Fülle vorhandener Informationen erweitert und erweitert.

  4. Das Kopieren oder erneute Mischen von Informationen, die von einer anderen Person übermittelt werden, wird als Akt des Respekts und als starker Ausdruck von Akzeptanz und kopimistischem Glauben angesehen.

  5. Das Internet ist heilig.

  6. Der Kodex ist das Gesetz.

.

Kurze Beschreibung des Kopimismus.

.

Der Kopimismus ist eine Religion mit freien Informationen und schwedischer Herkunft, die aus dem Internet und den Netzwerken hervorgegangen ist. Sie suchen nach Meinungsfreiheit, sie tauschen Informationen über etwas aus, das ihnen als das Beste und Schönste erscheint, was es gibt. Sie können die Informationen, die sie für gut befunden haben, kopieren und weitergeben und auf diese Weise Zuneigung und Bewunderung zeigen.

.

Der Name der Religion stammt von dem Wort "kopimi", das aus dem Englischen "copy me" stammt, was auf Spanisch "copy it" bedeutet. Dies wurde als Schutz gegen die Urheberrechtsinhaber verwendet , die sie wegen Diebstahls denunzierten. Isak Gerson war im Alter von 19 Jahren der Gründer der Kirche von Kopiameísmo, später wurde die Kirche in Schweden als Religion benannt. Sie konnten zu dieser Zeit auch erkennen, dass es sich um eine Missionsreligion handelte. Aus diesem Grund schlugen sie vor, ihre Doktrin zu ändern, damit sie weltweit weiter expandieren kann.

.

Die Religion hat ein Emblem, um alle ihre Schüler zu erkennen. Jede Website mit dem Kopimism-Emblem ist ein Partner, der Ihre Informationen kopieren und duplizieren kann.

.

Der gesamte Körper, Gründer oder Unternehmen verurteilen sie wegen Betrugs. Aber die kopinistas fordern die Alles Wissen für alle, einen der Sätze ,die zu geben ,wissen über die Ideologie des Kopimism. Die Registrierung, Transkription und Verbreitung von Zeugnissen ist heilig. Unter anderen seiner Sätze können Sie auch das folgende sehen.

.

Die Kirche des Kopimismus schätzt, dass die Tasten STRG + C und STRG + V heilige Zeichen sind. Sie wurde von Regierungsbehörden zertifiziert. Ihre religiösen Anhänger hoffen, dass dies die Flecken beruhigen oder zumindest beruhigen wird, die den Aktenwechsel durch die Peer- to-peer (p2p) -System, ein Computersystem, bei dem die gesamte Zusammensetzung ohne Benutzer oder feste stabile Bestellungen funktionieren kann. Das P2P-System autorisiert schließlich den sofortigen Informationsaustausch in jeder Konfiguration zwischen den verbundenen Organisatoren.

.

.

Referenz:

.

https://concopiodefinicion.de/kopimism/

.

https://wrldrels.org/de/2016/10/08/missionary-church-of-kopimism/

.

https://religionesenelmundo.com/creencias/religiones-parodica/kopimismo/

.

.

.

kopimismo2.jpg
kopimismo1.jpg