3. DER HOLOCAUST. S. XX

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Während des Zweiten Weltkriegs (1939-1945) ermordeten die deutschen Nazis fast sechs Millionen europäische Juden. Dieser Völkermord ist als "Holocaust" bekannt. Der Begriff Holocaust stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet "alles verbrennen". „Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde das Wort manchmal verwendet, um den Tod einer großen Gruppe von Menschen zu beschreiben, aber seit 1945 ist es fast gleichbedeutend mit der Ermordung europäischer Juden während des Zweiten Weltkriegs. Deshalb verwenden wir den Begriff "Holocaust" mit einem Großbuchstaben. Die Juden verwenden auch den Begriff: Shoah, was auf Hebräisch "Katastrophe" bedeutet. - Koen Smilde.

.

So gesehen wird der Holocaust als Verfolgung und systematische, bürokratisch vom deutschen Staat organisierte und geförderte Verfolgung von mehr als sechs Millionen Juden durch das NS-Regime und seine Mitarbeiter verstanden. Verschiedene Gründe für den Holocaust können genannt werden. Die direkteste Ursache ist, dass die Nazis die Juden ausrotten wollten und die Möglichkeit dazu hatten. Obwohl sein mörderischer Geist nicht aus dem Nichts kam. Die antisemitische Ideologie der Nazis muss im breiteren Kontext jahrhundertelanger Feindseligkeit gegenüber Juden, Rassismus und zeitgenössischem europäischem Nationalismus verstanden werden.

Die Nazis kamen im Januar 1933 in Deutschland an die Macht. Sie glaubten, dass die Deutschen eine "überlegene Rasse" seien, dass die Juden "unterlegen" seien und dass sie eine Bedrohung für die sogenannte deutsche Rassengemeinschaft darstellten.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

321 n. Chr. - Der römische Kaiser Konstantin sendet ein Dekret an den Magistrat von Köln, das den Juden die Erlaubnis erteilt, zum päpstlichen Hof gerufen zu werden. Dies ist das älteste Dokument, das bestätigt, dass sich die Juden in den Provinzen des heutigen Deutschland niedergelassen hatten.

.

800 n. Chr. - Unter der Herrschaft Karls des Großen, des Königs der Franken, hatten Juden die gleichen wirtschaftlichen Rechte wie Christen, und jeder Versuch, Juden daran zu hindern, ihre Religion auszuüben, war verboten.

.

1096 n. Chr. - Tausende deutsche Juden werden durch die Plünderungen der Kreuzfahrer auf ihrem Weg durch Osteuropa getötet, verbrannt und ertrinken.

.

1348 n. Chr. - Die Pest hat mehr als ein Drittel der europäischen Bevölkerung ausgelöscht, und aus Gründen des religiösen Hasses wurden Juden verdächtigt, Brunnen vergiftet zu haben. Tausende Juden wurden getötet und diejenigen, die überlebten, aus ihren Gemeinden vertrieben. Gegen Ende des Jahres 1350 wurden fast alle deutsch-jüdischen Gemeinden zerstört.

.

1933 n. Chr. - Am 30. Januar 1933 ernannte Bundespräsident Paul von Hindenburg den Psychopathen Adolf Hitler zum Kanzler. Das von Hitler kontrollierte NS-Regime verabschiedete Zivilgesetze, die es Juden untersagten, Positionen im öffentlichen oder öffentlichen Dienst zu bekleiden. Es war ihnen verboten, von der Presse oder dem Radio angeheuert zu werden. Die Nazis ermutigten zum Boykott jüdisch geführter Geschäfte und begannen, Schriften und Veröffentlichungen von Juden, Pazifisten, Kommunisten und anderen vom Reich nicht genehmigten Gruppen zu verbrennen.

.

1934 wurden Juden von der staatlichen Krankenversicherung entrechtet. Hitler erklärte sich unmittelbar nach dem Tod von Präsident Hindenburg zum Führer oder absoluten Führer der deutschen Nation. Neunzig Prozent der deutschen Wähler stimmten Hitlers neuen Befugnissen zu.

.

Referenz:

.

https://encyclopedia.ushmm.org/content/en/article/introduction-to-the-holocaust

.

https://www.annefrank.org/es/ana-frank/en-foco/que-es-el-holocausto/

.

https://www.un.org/es/holocaustremembrance/2006/crono.html

.

.

holocausto2.jpg
holocausto1.jpg