18. OSHO-BEWEGUNG

.

.

Hauptsitz / Hauptstadt der Welt: OSHO International Meditation Resort in Pune, Indien.

Gründungsjahr: 1972 n. Chr

Anzahl der Gläubigen auf der ganzen Welt: Unbekannt.

Prophet der Osho-Bewegung: Bhagwan Shri Rajnísh, besser bekannt als Osho (Guru)

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Hauptsymbol der Osho-Bewegung:

Hauptbücher der Osho-Bewegung:

.

  1. Das Ego-Buch: Befreie dich vom Illusionsjahr 2000

  2. Lerne das Jahr 2008 zu lieben

  3. Meditation: Das erste und letzte Freiheitsjahr 1988

  4. Bewusstsein: Der Schlüssel zum Leben im Gleichgewicht Jahr 2001

  5. Freiheit: Der Mut, du selbst zu sein 2004

  6. Das Frauenbuch: Über die Kraft des weiblichen Jahres 2002

  7. Freude: Das Glück, das sich aus dem Innenjahr 2004 ergibt

  8. Intuition: Wissen, das über das Logikjahr 2001 hinausgeht

  9. Jahr des emotionalen Wohlbefindens 2007

  10. Der Weg des Tao- Jahres 2003

  11. Autobiographie eines geistig inkorrekten mystischen Jahres 1990

  12. Mut: die Freude am gefährlichen Leben Jahr 1999

  13. Lernen, den Geist zum Schweigen zu bringen Jahr 1990

  14. Liebe, Freiheit und Einsamkeit Jahr 2001

  15. Das Buch des Menschen: Der Adam, der Sklave, der Sohn, der Homosexuelle, der Ehemann, der Politiker ... Jahr 1969

.

Referenz: https://infolibros.org/mejores-libros-osho/

Hauptgottheiten der Osho-Bewegung:

.

Bhagwan Shri Rajnísh kündigte Ende 1981 durch seine Sekretärin Ma Anand Sheela (Sheela Silverman) die Schaffung der "Religion des Rajnishismus" an, deren Grundlage die Fragmente verschiedener Reden und Interviews von Bhagwan Shri Rajnísh sein würden in den letzten Jahren gegeben. 51

Im Juli 1983 veröffentlichte die Rajnísh Foundation International ein Buch mit dem Titel Rajnishism: Eine Einführung in Bhagwan Shri Rajnísh und seine Religion " 52 , um die religiösen Lehren von Rajnísh zu systematisieren und die Bewegung zu institutionalisieren eine Religion, aber "... eine Religion ohne Religion ..." nur eine Eigenschaft von Liebe, Stille, Meditation und einem Geist des Gebets. " 53

Lewis F. Carter (1990) erwähnt, dass die Motivation für die Formalisierung der Lehren von Bhagwan Shri Rajnísh nicht leicht zu bestimmen war, aber möglicherweise könnte dies damit zusammenhängen, dass auch beim Einwanderungs- und Einbürgerungsdienst ein Visumantrag gestellt wurde den Status eines "religiösen Arbeiters" für ihn erhalten.

.

Referenz: https://es.wikipedia.org/wiki/Movimiento_osho#Convicciones_y_pr%C3%A1cticas

Er stützte sich jedoch auf diese wichtigen spirituellen Traditionen, einschließlich Jainismus , Hinduismus , chassidisches Judentum , Tantrismus , Taoismus , Christentum , Buddhismus , auf eine Vielzahl westlicher und östlicher Mystiker sowie auf heilige Schriften wie die Upanishaden und den Guru Granth. Sahib . Der Soziologe Lewis F. Carter sah seine Ideen in der hinduistischen Advaita verwurzelt, in der menschliche Erfahrungen von Trennung, Dualität und Zeitlichkeit als eine Art Tanz oder Spiel des kosmischen Bewusstseins angesehen werden, in dem alles heilig ist, einen absoluten Wert hat und ist ein Selbstzweck.

Grundprinzipien der Osho-Bewegung:

.

Die zehn Gebote von Osho

In seinen frühen Tagen als Acharia Rajnísh wurde er einmal von einem Korrespondenten nach seinen Zehn Geboten gefragt. Als Antwort wies Osho darauf hin, dass es eine schwierige Angelegenheit sei, weil er gegen jede Art von Gebot sei, aber dass er nur zum Spaß Folgendes erklärte:

  1. Befolgen Sie niemals einen Befehl, es sei denn, er kommt auch von Ihnen.

  2. Es gibt keinen anderen Gott als das Leben selbst.

  3. Die Wahrheit ist in dir. Suchen Sie nicht auf einer anderen Website nach ihr.

  4. Liebe ist ein Gebet.

  5. Leere zu werden ist die Tür zur Wahrheit. Die Leere selbst ist das Mittel, das Ziel und die Leistung.

  6. Das Leben ist hier und jetzt. Lebe, ganz wach.

  7. Nicht schwimmen, schweben.

  8. Stirb in jedem Moment, damit du in jedem Moment wiedergeboren werden kannst.

  9. Nicht suchen. Was ist, ist.

  10. Halt an und schau.

Kurze Beschreibung der Osho-Bewegung.

.

Die Rajnishe-Bewegung ist ein Begriff, der von Hugh B. Urban und anderen Kommentatoren verwendet wird, um sich gemeinsam auf Menschen zu beziehen, die vom indischen Mystiker Osho inspiriert waren, der früher als Bhagwan Shri Rajnísh (1931-1990) bekannt war und insbesondere Schüler initiierte, die als Neo-Sanniasins bekannt waren. Früher waren sie als Rajnishs oder "Orangenmenschen" bekannt, aufgrund der orangefarbenen Roben (später gab es rote, braune und rosa), die sie von 1970 bis 1985 trugen. Mitglieder der Bewegung werden in der indischen Presse manchmal als Oshoiten bezeichnet.

.

Die Bewegung war in den 1970er und 1980er Jahren aufgrund der Feindseligkeit des Gründers gegenüber traditionellen Werten umstritten, zuerst in Indien und später in den Vereinigten Staaten, insbesondere im Bundesstaat Oregon, wo die Bewegung zu Beginn ab den 1980er Jahren eine große absichtliche Gemeinschaft hatte In der Sowjetunion wurde die Bewegung verboten, weil sie gegen die "positiven Aspekte der indischen Kultur und die Ziele der Jugendprotestbewegung in westlichen Ländern" war, die von Osho untergraben wurden, der als reaktionärer religiöser Ideologe der Monopol Bourgeoisie von Indien, Förderung der Ideen der Konsumgesellschaft in einem traditionellen hinduistischen Kostüm. Die Spannungen erreichten in Oregon einen Höhepunkt, als führende Mitglieder der Rajnishpuram-Gemeinde in Oregon wegen einer Reihe von Verbrechen verhaftet wurden, darunter 1984 wegen eines Bioterror-Angriffs. Die Bürger von The Dalles, Oregon, wurden absichtlich mit Salmonellen infizierten Lebensmittelvergiftungen ausgesetzt, um dies zu tun Einfluss auf die Ergebnisse einer Kommunalwahl. Osho wurde 1985 wegen Verstößen gegen die Einwanderungsbestimmungen aus den Vereinigten Staaten deportiert, und das Hauptquartier der Bewegung kehrte schließlich nach Pune, Indien, zurück. - Siehe den Dokumentarfilm: Widl Wild Country.

.

Referenz:

.

http://www.diosuniversal.com/Otras-Creencias/Movimiento-Osho

.

https://sites.google.com/site/conocimientospilares/el-pensamiento-de-osho

.

.

.

osho2.jpg
osho1.jpg