1. PYTHON RITUAL

.

.

Geschätztes Erstellungsjahr: 70.000 v

Hauptprophet: Unbekannt.

Hauptgottheit: Unbekannt.

Hauptsitz / Hauptstadt der Welt: Botswana.

Anzahl der Gläubigen auf der ganzen Welt: Unbekannt.

Relikte: Speerspitzen und Vertiefungen in Stein.

 

Ein archäologischer Fund, der 2005 in einer kleinen Höhle in Botswana gemacht wurde, besteht aus Speerspitzen, die angeblich als Opfer für Pythonschlangen gegeben wurden. Diese Objekte sind ein Beweis dafür, dass unsere Vorfahren in Afrika etwa 70.000 Jahre lang Rituale praktizierten, dh etwa 30.000 Jahre früher als von den ältesten Funden in Europa und Südostasien vorgeschlagen. Diese sensationelle Entdeckung stärkt Afrikas Position als Wiege aller Zivilisationen und verändert unser Verständnis unserer Geschichte. Mit dem Fund in Botswana kann die außerordentliche Professorin Sheila Coulson von der Universität Oslo nun zeigen, dass bekannte Menschen wie Homo sapiens in Afrika viel länger fortgeschrittene Rituale durchgeführt haben als bisher angenommen.

 

Das Ritual fand in einer kleinen Höhle statt, in der die ersten Archäologen auf dem Gelände (1990) die Speerspitzen fanden und zwei Gemälde auf einer Seite der Höhle und einen Felsen mit einer großen Anzahl von Vertiefungen auf der anderen Seite bemerkten.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Referenz:

 

https://www.apollon.uio.no/english/articles/2006/python-english.html

 

https://www.theatlantic.com/science/archive/2018/09/is-this-the-earliest-drawing-ever-found/570007/

.

.

.

Python Ritual - ContemporaryFaith.com -