1. NEOPAGANISMUS

.

.

Geschätztes Erstellungsjahr: 1100 n. Chr

Gott oder Prophet des Neopaganismus: Verschiedene heidnische Götter.

Hauptbücher des Neopaganismus: The Emerald Table, unter vielen anderen.

Hauptpropheten des Neopaganismus: Verschiedene heidnische Götter.

Hauptsitz / Hauptstadt der Welt: Deutschland, Österreich und die Vereinigten Staaten von Amerika.

Anzahl der Gläubigen auf der ganzen Welt: Unbekannt.

Hauptsymbol des Neopaganismus: Verschiedene Symbole repräsentieren es, obwohl es hauptsächlich mit dem Pentagramm identifiziert wird.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Grundprinzipien des Neopaganismus:

.

Es wird auch als Heidentum, zeitgenössisches Heidentum oder germanisches Neopaganismus bezeichnet und setzt sich aus verschiedenen Aspekten und Formen der Bewegungen zusammen, aus denen es besteht. Es ist möglich, eine Reihe von Merkmalen innerhalb seiner Lehrelemente zu etablieren. Dies sind:

.

Zyklische Konzeption: Zeit wird als ein Prozess oder Zustand verstanden, der ständig zirkuliert. In diesem Sinne werden drei Phasen festgelegt, durch die die Zeit immer in Bewegung ist, von denen die erste Geburt, Wachstum (oder Entwicklung) folgt und das Altern endet. Die zyklische Konzeption regelt im Grunde alle Erweiterungen des Lebens, wie wir in den folgenden Aspekten des menschlichen Lebens sehen werden.

.

Tod: Nach der zyklischen Auffassung befindet sich der Begriff des Todes innerhalb desselben zyklischen Prozesses, da es sich um einen Übergang von einem Kreis zum anderen handelt, in dem das biologische Leben endet und ein neuer Existenzprozess beginnt. Für das moderne Heidentum ist die neue Lebensphase nach dem Tod eine natürliche Zukunft des Seins. Es ist ein Konzept der Wiedergeburt, das den Übergang von einer Ebene der Existenz zur anderen markiert.

.

Reinkarnation: Die verschiedenen Strömungen, die Teil des Neopaganismus sind, verstehen die Idee der Reinkarnation. In Religionen wie dem Druidismus gehörte dieses Konzept jedoch zu seiner archaischen Form, während es in anderen Traditionen als ein Glaube zu erscheinen beginnt, der sich zu verbreiten beginnt die priesterlichen Befehle.

.

Toleranz: Da das moderne Heidentum die Vielfalt der Leben berücksichtigt, die es dem Wesen auf seinem Weg ermöglichen, das Verständnis des Göttlichen zu erreichen, wird jede der Religionen innerhalb der Vision des Neopaganismus als gültig angesehen, da sie dies für gerechtfertigt halten und mehrere davon teilen Prinzipien, obwohl der Zweck der Harmonie mit dem Göttlichen der wichtigste ist.

.

Dies erklärt, warum im Neopaganismus jeder Mensch den spirituellen Weg wählen kann, den er bevorzugt, der seinen Bedürfnissen und seiner Suche nach Harmonie am besten entspricht, da es sich um indoeuropäische oder abrahamitische religiöse Formen handelt. Neben der Unterbrechung von Beziehungen und der Behinderung der Harmonie wird das Vorhandensein von Intoleranz auch als eine Entartung der Moral angesehen, die die Wahrnehmung der Existenz nicht in allen möglichen gültigen Punkten zulässt, da es keine absolute Wahrheit gibt.

.

Die Idee von Gut und Böse: Für den Gedanken des modernen Heidentums gibt es kein Gut und Böse, da er es aus der Individualität des Seins heraus betrachtet.

.

Freie Sexualität: Aspekte wie sexuelle Orientierung und sexuelle Praktiken des Menschen werden nicht als unrein für die Natur angesehen, aber sie konfigurieren die Natur des Menschen als solche und müssen respektiert und toleriert werden, solange es nicht darum geht Soofilia, Nekrophilie oder Pädophilie (unter 16 Jahren).

.

Wissenschaftliche Studien: Ausgehend von der Grundidee der Natur und ihrem Respekt vor dem, was der Mensch darüber erfahren und wissen kann, wissenschaftlichen Studien und der Wissenschaft im Allgemeinen, wird sie als ein Element betrachtet, das als Mittel dient, um durch zu wissen eine andere Sphäre, die Gesetze, in denen der Kosmos regiert wird.

.

Wicca und abgeleitete Traditionen

.

Es wurde im 20. Jahrhundert gegründet und präsentiert sich als eine Tradition, die vor kurzem geboren wurde und die im Rahmen ihrer Ziele die Suche nach Kontakten mit Wesen wie Feen ist. Diese Tradition verwendet im Wesentlichen Familienrituale für den Kontakt. Aufgrund seines Einflusses auf keltische Elemente, aber auch auf grundlegende Aspekte des Schamanismus wird es als eine der "schönsten" Traditionen innerhalb der Bewegungen des modernen Heidentums gefestigt. Es ist möglich, die Tradition in einer Art bitheistischer Theologie zu definieren, in der es zwei wesentliche Gottheiten gibt, die Teil der Tradition der Hexerei auf dem europäischen Kontinent sind. Es wird durch den fünfzackigen Stern symbolisiert, der innerhalb eines Kreises liegt, besser bekannt als Pentagramm.

.

Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass es eine tiefe Beziehung zu britischen Hexen hat, da sein Gründer Gerald Gardner in seinen Texten behauptete, er sei aufgrund ihrer Beziehung zur alten Religion und zu einer Art geheimem Konventikel mit ihnen initiiert worden die Verfolgung, der sie vom Christentum und seinen Aspekten ausgesetzt waren; Katholizismus und Protestantismus. Um mehr über Wicca zu erfahren, klicken Sie hier.

.

Zweige des Neopaganismus. Wie bereits erwähnt, ist der Neopaganismus in vier Hauptaspekte unterteilt, darunter die folgenden:

.

Die Synkretismen

.

In diesem Zweig sind all jene Überzeugungen enthalten, die Teil eines Zusammenflusses von Stammesreligionen aus Westafrika sind, durch christliche Bilder und andere Formen. Die Synkretismen umfassen Traditionen wie Santeria, Voodoo, Candomblé und andere Formen des Spiritismus.

.

Neo-heidnischer Rekonstruktivismus

.

In diesem Zweig treffen sich alle religiösen Formen, die danach streben, die ältesten existierenden Religionen wiederherzustellen und wiederherzustellen, insbesondere jene in Gebieten des europäischen Kontinents und des Nahen Ostens. Unter diesen Formen finden wir: die Guanche-Mythologie der Kanarischen Inseln des spanischen Territoriums, den hellenischen Polytheismus, den Ásatrú, den Druidismus des keltischen Aspekts und andere neopaganische Formen.


Ein Merkmal, das wir bei diesen religiösen Formen hervorheben müssen und das es ihnen ermöglicht, den Wunsch nach Wiederherstellung zu zeigen, sind die Feste, die normalerweise jedes Jahr stattfinden und bei denen sie sich in dem Versuch, den Kult wiederzubeleben, entsprechend der Zeit kleiden, in der sich die Ordensleute befinden Feier fand statt. Die blutigen Praktiken der Opfer und anderer Rituale, die als grausam angesehen werden, tauchen jedoch nicht in den gegenwärtigen Feierlichkeiten dieser alten Religionen auf.

.

Kurze Beschreibung des Neopaganismus.

.

Es ist auch als modernes Heidentum oder zeitgenössisches Heidentum bekannt und besteht aus einer Reihe spiritueller Bewegungen, die eine Reihe von Manifestationen polytheistischer Religiosität umfassen . Diese religiösen Bewegungen enthalten normalerweise in ihrer Liturgie eine Reihe von Praktiken, Ritualen, Symbolen und göttlichen Figuren vorchristlicher Kulte. Schätzungen zufolge gibt es derzeit weltweit etwa eine Million Neo-Heiden .

.

Der Neopaganismus gliedert sich in vier Hauptteile: traditionelle Hexerei, Synkretismen, Wicca und abgeleitete Traditionen und schließlich verschiedene Arten des neo-heidnischen Wiederaufbaus. Auf diese Weise nimmt er nicht nur alte Praktiken auf, sondern passt auch die heidnischen Überzeugungen der Antike so an, dass er sie nutzen kann, um sich den Sorgen und Bedürfnissen der Gegenwart zu stellen.

.

Verweise:

.

https://religionesenelmundo.com/creencias/neopaganismo/

.

.

.

.

neopaganismo1.png